Künstliche Intelligenz

Könnte Künstliche Intelligenz schon was die Technikoptimisten versprechen, dann hätte dieses Editorial kein Mensch geschrieben und es wäre individuell auf jeden Leser angepasst. Ist es aber nicht. Der Job des Redakteurs wird wohl bleiben – zunächst.

Die Recherchen zu diesem Thema haben uns in dem überrascht, was KI schon kann – und auch darin, was noch nicht geht. Aus einem vermeintlich technischen Thema wurde eines, in dem Gesellschaft, Politik und insbesondere Philosophie eine große Rolle spielen.

 

Unsere Interviewpartner kommen daher aus unterschiedlichen Bereichen:

Saskia Esken (Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied der Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz)

Luciano Floridi (Philosoph in Oxford, Mitglied der High Level Expert Group on AI, EU Kommission)

Rebecca Fiebrink (KI-Künstlerin und Informatikerin, Goldsmiths Universtity London)

Sabine Köszegi (Arbeitswissenschaftlerin in Wien, Mitglied der High Level Expert Group on AI, EU Kommission)

Daan Kayser (Experte für autonome Waffensysteme bei der Friedensorganisation PAX)

Aleksandra Przegalinska (KI-Philosophin am MIT in Boston und der Universtität Warschau)

NATO Allied Command Transformation

Albrecht Schmidt (Professor für Medieninformatik in München)

 

Insgesamt hat das Thema 117 Infopunkte und besteht erstmals aus sechs Hauptkategorien. Neu ist auch die verbesserte Suchfunktion und die “bereits gelesen” Markierung. Übrigens: Damit die Technik für die KI-Wissenlandkarte funktioniert verwenden wir Cookies. Aber: What happens in your browser stays in your browser! Wir lesen nicht mit und spionieren Euch nicht nach. Alles, was die Cookies speichern, bleibt ausschließlich lokal gespeichert und wird von uns nicht ausgewertet. Denn nur weil etwas technisch geht, muss man es ja nicht machen …

Übrigens: Unter jedem Infopunkt ist ein Weg durch das ganze Thema – startet beim Punkt KI, nach rechts geht es vorwärts (erst geht es um die Technik und dann gehts durch Politik und Philosophie), links rum geht es um die Anwendungen, die Wirtschaft.

Viel Spaß im Thema und über Feedback an mail@derkontext.com freuen wir uns!

Euer Der Kontext Team

Team

Armin Brunner machte mit seiner Programmierung neue Features möglich.
Bernhard Scholz hielt, ganz ohne KI, die Fäden des Themas zusammen und baute es auf.
Erich Seifert kümmert sich darum, dass die Technik fehlerfrei läuft.
Gianna-Carina Grün steuerte einen Hintergrundartikel über KI in Europa bei.
Johannes Drosdowski übernahm den komplexen Philosophieteil des Themas.
Julia Köberlein trug mit Design, Konzept, Schnitt und als Kamerafrau zum Thema bei.
Maria Christoph war in allen Teilen des Themas mit am Ball und führte Interviews.
Zita Zengerlin erstellte die Zeitleiste und zudem einige Infopunkttexte.